Papa Malick Diouf

Papa Malick Diouf, Gründer, Manager und ruhender Pol des Ensembles, organisiert die Auftritte von „Mama Afrika“. Er selbst hat sich auf die Djembe spezialisiert.
1965 in Dakar (Senegal) geboren, lernte Papa Malick Diouf in der Musikschule „Douta Seck“ seinen langjährigen Lehrer Lucky Diop kennen, der ihn in seinen Ambitionen und auch bei seinen ersten Auftritten 1988 im Senegal unterstützte.
Es folgten Gründung und regelmäßige Auftritte mit der Gruppe „Mama Afrika“ im Senegal.
Seit 1995 lebt Papa Malick Diouf in Köln, wo er an seine Erfolge mit der Gruppe „Mama Afrika“ im Senegal anknüpfen konnte.
Seit 2005 organisiert er u.a. das jährliche „MitAfrika Festival NRW“. Regelmäßig organisiert er auch eigene Veranstaltungsreihen wie „Von Dakar bis …“ (eine afrikanische ‚Städtereise’ in verschiedenen Städten Deutschlands), „Trommelfeuer. Die Afrikanische Nacht“ (Konzertreihe mit Künstlern aus westafrikanischen Ländern), „ARTforum“ (Kulturveranstaltung mit Malerei, Musik, Kunsthandwerk) oder „KinderKultur“ (Multi-Kulti-Spaß mit Kunst und Kultur aus Westafrika für Kinder und Eltern).
Die Kölner Szene eroberte er mit seiner Gruppe „Mama Afrika“ in Zusammenarbeit mit den kölschen Höhnern (z.B. Karnevalshit „Sansibar“).