BASSEKOU KOUYATÉ & NGONI BA präsentieren ihre neue CD „Ba Power“

16. April 2015

Auf ihrer Europa-Tournee durch 13 Länder und 36 Städte ist Köln die 12. Station.

„Ein Genie, der lebende Beweis dafür, dass der Blues aus der Region von Segou in Mali kommt“. So beschreibt ihn der amerikanische Bluesgitarrist Taj Mahal. „Ein roher afrikanischer Diamant“ sagte Ali Farka Touré. Bassekou Kouyaté spielt viele Jahre lang mit Spitzenmusikern aus der ganzen Welt (Taj Mahal, Toumani Diabate, Santana, Bela Fleck, Dee Dee Bridgewater, Youssou N’Dour), bis er schließlich seine eigene Formation gründet: „Ngoni Ba“. Ein Ngoni-Quartett. Eine einmalige Idee. Revolutionär selbst für Mali. Nach Bassekous Preisverleihung zum „Best African Artist of the Year“ (BBC 2007) schreibt der Independent: „Die beste Rock ’n’Roll Band der Welt! Mit 4 Ngonis, Calebasse, Percussion und der Leadsängerin – seiner Frau – Amy Sacko zeigen sie, dass auch der traditionelle Urblues aus der Region von Segou rocken kann.“ Bereits mehrfach sind Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba durch Europa getourt, wurden u.a. für einen der begehrten Womex Showcases ausgewählt. Jetzt sind sie wieder da. Mit ihrem neuen Album „Ba Power“.

Bassekou ist auch zu sehen im Gespräch mit Anke Engelke bei „Anke hat Zeit“ am 2. Mai 2015 ab 22:45 Uhr im WDR Fernsehen.

bassekou




http://konzerte.kantine.com/20-konzerttermine/194-bassekou-kouyate

Ihr Kommentar






*Die E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
» «